AKTIVIERUNGSPHASE

Geflügel an weissen Tagen

chickenstripes mit Ei

Zutaten (1 Portion)

  • 150-200 g Hähnchenbrust 
  • 1 Ei von glücklichen Hühnern
  • Gewürze wie Knoblauch, Paprika, Pfeffer, Liebstöckel, Rosmarin
  • Albaöl oder gutes Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, dann das Öl und Gewürze mit dem Fleischvermischen und eine halbe Stunde darin marinieren. Pfanne erhitzen und die Filetstücke darin knusprig anbraten.

Mit fein gehacktem Knoblauch wird das Ganze noch leckerer (aufpassen, dass der Knoblauch nicht anbrennt) Ei zum Schluss über das Fleisch geben und kurz mitbraten.

Chicken Nuggets

Zutaten (2 Portionen)

  • 250-300 g Hähnchenfilet
  • 2 Eier von glücklichen Hühnern
  • Mandelmehl
  • Gewürze wie Paprika, Pfeffer, Knoblauch, italienische Kräuter Kokosöl

Zubereitung

Hähnchenfilet in Nuggetgröße schneiden. Eier verquirlen und in einen tiefen Teller geben.Mandelmehl mit Gewürzen mischen und auf einem Teller verteilen. Zuerst Hähnchenstücke in Eiern tauchen und anschließend gut im Mandelmehl wälzen.  In der Pfanne mit Kokosöl goldbraun braten. Überschüssiges Ei mit etwas Mandelmehl vermischen und daraus ein Omelett braten und dazu servieren.

Gyrospfanne

Zutaten (2 Portionen)

  • 250-300 g Hähnchenfilet
  • 40 ml Olivenöl
  • Griechische Kräuter (siehe Kräutermischungen)

Zubereitung

Hähnchenfilet in dünne Streifen schneiden. Für die Marinade Kräuter und Olivenöl zusammenmischen und gut verrühren. Fleisch in die Marinade geben (ich nehme am liebsten ein ZIP Lock- Beutel und schüttle diesen, bis das Fleisch vollständig mit Marinade bedeckt ist) und für mindestens 30 Minuten (am besten aber über Nacht im Kühlschrank) ziehen lassen. Bei mittlerer Hitze braten und mit Knoblauch - Mayonnaise servieren.

Frikadellen / Fleischlaiberl

Zutaten (2 Portionen)

  • 250-300 g Geflügelhack
  • 1 TL selbstgemachten Senf
  • 1 Ei von glücklichen Hühnern
  • Gewürze wie Majoran, Liebstöckel, Thymian, Petersilie, Pfeffer, Paprika, Knoblauch
  • Kokosöl oder Avocadoöl

Zubereitung

Hackfleisch mit Gewürzmischung, Senf und einem Ei gut verrühren und 15 Minuten durchziehen lassen. Zu Frikadellen formen und in einer Pfanne in Öl liebevoll herausbraten. Selbstgemachte Mayonnaise oder selbstgemachter Senf passen gut dazu. Tipp:  nDie Frikadellen eignen sich hervorragend zum Mitnehmen

Gebratene Hähnchenwürfel

Zutaten (2 Portionen)

  • 250-300 g Hähnchenfilet
  • 2 Eier von glücklichen Hühnern
  • Gewürze wie Pfeffer, Knoblauchpulver, geräucherte Paprika, Rosmarin etc. Avocadoöl

Zubereitung

Das Hähnchenfilet in Würfel schneiden. Die Gewürze mit dem Öl vermengen und die Hühnchenwürfel darin marinieren (mind. 30 Minuten lang). Pfanne mit etwas Avocadoöl auf mittlerer Hitze erhitzen und die Würfel darin langsam rausbraten. Die Eier aufschlagen und über die Würfel geben und dann miteinander vermengen.

Hühnchen mit Mandeln und Ei

Zutaten (1 Portion)

  • 150-200 g Hühnchen
  • Gewürze: Curry, Pfeffer, Ingwer
  • Mandelsplitter
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Ei von glücklichen Hühnern
  • Kräuter nach Belieben

Zubereitung

Hühnchen waschen, trockentupfen und mit Pfeffer, Ingwer und Curry würzen. Ein Ei verquirlen und das Hühnchen darin wenden. Mit Mandelsplittern bestreuen und herausbraten. Frühlingszwiebel kleinschneiden und mit anbraten. Das restliche Ei darüber geben und mit Kräutern und Pfeffer würzen.

Geschnetzeltes mit Ei

Tipp: Ein Resteessen – lohnt sich wenn gebratenes Hühner- oder Putenfleisch beim Zubereiten übrig bleibt. Geht schnell, schmeckt super und ist ideal für weiße Tage.

Zutaten (2 Portionen)

  • 200-250 g gebratenes Geflügelfleisch
  • 2 verquirlte Eier von glücklichen Hühnern
  • 2 kleingeschnittene Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Garam Masala
  • Schnittlauch

Zubereitung

Öl in der Pfanne erhitzen und Knoblauch mit Frühlingszwiebel darin andünsten, Fleisch dazugeben und miteinander anbraten, mit Garam Masala würzen. Verquirltes Ei darüber geben und unter Rühren das Ei stocken lassen.  Auf den Tellern mit Schnittlauch bestreut servieren!

„Wiener“ Putenschnitzel

Zutaten (2 Portionen)

  • 2 x je 150-200 g Putenschnitzel
  • 5 EL Mandelmehl
  • 1 Ei von glücklichen Hühnern
  • 2 EL Kokosöl
  • Gewürze wie Pfeffer und Rauchpaprika
  • Mayonnaise
  • 4 Scheiben Bio Zitrone

 Zubereitung

Geflügelfilet waschen und gut trockentupfen. Ei in einem tiefen Teller verquirlen. Mandelmehl auf einem flachen Teller verteilen und mit gemahlenem Pfeffer und Rauchpaprika mischen. Zuerst Schnitzel durch das Mandelmehl, dann durch das verquirlte Ei ziehen und zum Schluss nochmals im Mandelmehl wälzen. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen (mittlere Hitze) und darin vorsichtig goldbraun herausbraten.

Tipp: Mit einem Klecks selbstgemachter Mayonnaise und zwei Scheiben Zitrone schmeckt es perfekt

Putenschnitzel französisch

Zutaten  (2 Portionen)

  • 2 Eier
  • 2 Putenschnitzel je ca. 150 -200 g
  • Gutes Öl (Oliven-, Kokos- oder Albaöl)
  • Mandelmehl
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung

1 Ei verquirlen und mit 1 TL Öl (Olivenöl oder Albaöl) und frisch gemahlenem Pfeffer verrühren. Putenschnitzel waschen, trocken tupfen, dann in Mandelmehl, unter das du Paprikapulver gerührt hast, wenden, danach im verquirlten Ei-Öl-Mix.  In heißem Öl (Kokos-, Alba- oder Olivenöl) hellbraun herausbacken.

Chicken Curry

Zutaten (1 Portion)

  • 200-250 g Hähnchenbrustfilet
  • 4 EL Albaöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Ingwer
  • 1 TL Curry Madras
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Garam Masala Gewürz
  • Zitronensaft
  • 30 ml Gemüsebrühe (selbstgemacht, siehe Grundrezept)
  • Schuss Mandelmilch

Zubereitung

Hähnchen würfeln. Öl in der Pfanne erhitzen und Geflügelwürfel braten. Danach herausnehmen und zur Seite stellen. Knoblauch und Ingwer in der gleichen Pfanne ebenfalls anbraten. Anschließend Gewürze und einen Schuss Wasser hinzufügen, aufkochen lassen und mit einem Schuss Mandelmilch ablöschen. Fleisch hinzufügen und 30 ml Gemüsebrühe (selbstgemacht) hinzufügen. Ca. 8 Minuten einköcheln lassen und anschließend mit Zitronensaft abschmecken.

Tipp: An weißen Tagen kannst du auch Konjakreis dazu essen (nur bitte nicht in den ersten 7 Tage Aktivierungsphase).

An grünen Tagen kannst du das Curry mit Blumenkohlreis servieren.

Gegrillte Hühnerkeulen

Zutaten (4 Portionen)

  • 4 große Hähnchenschenkel mit Rückenstück
  • 3 Knoblauchzehen
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Paprika
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 1 TL Pfeffer

Zubereitung

Hähnchenschenkel abspülen und trocken tupfen. Knoblauchzehen klein schneiden. Für die Marinade Rosmarin, Thymian, Paprika, Olivenöl, Zitronensaft und Pfeffer mit Knoblauch mischen. Hähnchenschenkel darin marinieren und anschließend im Backofen bei 175°C etwa 45 Minuten lang backen. Ich gebe die Hähnchenschenkel normalerweise in eine Auflaufform und starte mit der Oberseite nach unten, nach 20 Minuten wende ich die Schenkel, so dass die Hautseite oben liegt und knusprig wird.

Tipp: An grünen Tagen kannst du 100 g Gemüse pro Person als Gemüsebett in die Auflaufform geben (z.B. Paprikastreifen, Zucchini, Kohlrabi).