stabilisierungSPHASE

rind an grünen Tagen

Rinder-Salat

Zutaten (4 Portionen) eignet sich durch die Avocado toll als 3. Mahlzei

  • 400 g Rindersteak
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Eisbergsalat
  • 3 Radieschen
  • 3 Cherry Tomate
  • ½ grüne Paprika
  • ½ gelbe Paprika
  • 1 Avocado
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 80 g Gouda
  • 2 EL Kokosö
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 EL Apfelessig oder Weißweinessig
  • 1 TL Senf (selbstgemacht)
  • 150 g saure Sahn
  • 1 TL Kreuzkümme
  • 1 TL Ingwerpulve
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Rindersteak in feine Streifen schneiden und mit 2 TL Kreuzkümmel, 1 TL Ingwerpulver und etwas Pfeffer in einem Teller marinieren und beiseitestellen.  Gemüse putzen, Cherry Tomaten und Paprika jeweils in dünne Scheiben schneiden.
Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Avocado schälen und entkernen, dann das Fruchtfleisch in feine Scheiben schneiden.
Eisbergsalat in kleine Stücke schneiden. Salat und Gemüse miteinander vermengen. nGouda mittelfein reiben, Knoblauch fein hacken.
3 EL Olivenöl, 4 EL Apfelessig mit Senf und Pfeffer verrühren und das Gemüse damit ummanteln und 2 EL saure Sahne unterheben.
Rinderstreifen in 1 EL Kokosöl sehr heiß und kurz anbraten, dann Herdplatte ausschalten und den Knoblauch dazugeben und kurz mitziehen lassen.
Salat auf den Tellern anrichten. Etwas geriebenen Käse auf den Salat geben, das Fleisch mit dem Knoblauch darauflegen und mit einem EL saurer Sahne garnieren.

ITALO-LAIBERL

Zutaten (4 Portionen)

  • 1 großes Ei von glücklichen Hühnern
  • 25 g Parmesan gerieben
  • 30 g Mandelmehl
  • 60 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 450 g Rinderhackfleisch Bio
  • 3 EL Zwiebelpulver
  • 3 gepresste Knoblauchzehen
  • 2 EL italienische Kräuter, ¾ TL Steinsalz, ½ TL Pfeffer gemahlen
  • 2 EL Frische, gehackte Petersilie
  • 160 g passierte Tomaten
  • Pfeffer nach Bedarf
  • Dazu: 240 g Feldsalat (60 g pro Person) oder gedünsteter Brokkoli
  • Zum Servieren: Geriebenen Parmesan, frische Petersilie, Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. In einer Schüssel den geriebenen Parmesan, Mandelmehl, italienische Kräuter, Salz und Pfeffer vermengen, dann Mandelmilch, Zwiebeln, Ei, Knoblauch und frische Petersilie dazugeben und gut verrühren. Für 5 Minuten ruhen lassen.
Das Rinderhackfleisch mit den Händen unterkneten, bis eine gleichmäßige, lockere Masse entsteht. 12 gleichgroße Kugeln formen und auf das Backblech legen. Im Ofen auf Ober-/ Unterhitze bei 220°C für 12 Minuten backen. Anschließend jede Frikadelle mit einem Esslöffel passierte Tomaten bedecken und weitere 5 Minuten zurück in den Ofen geben.Die Frikadellen mit frischer, gehackter Petersilie und gemahlenem Pfeffer bestreuen. Auf dem Feldsalat mit geriebenem Parmesan servieren.

Gefüllte Zucchini

Zutaten (4 Portionen)

  • 400 g Zucchini (je ca. 220g)
  • 400 g Hackfleisch (Rind)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 g Hartkäse (selbst reiben)
  • 2 Tomaten
  • 4 TL Parmesan (selbst reiben)
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. nZucchini waschen, trocken und längs halbieren. Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben (nicht wegschmeißen). Zucchinihälften nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. nKnoblauch schälen, klein hacken und in der Pfanne mit Olivenöl andünsten.
Hackfleisch dazugeben und anbraten. Das etwas ausgedrückte Fruchtfleisch der Zucchini und Tomaten kleinhacken, zum Hackfleisch geben und 3 Minuten mit anbraten, anschließend würzen. nPfanne vom Herd nehmen, Tomatenmark und geriebenen Hartkäse untermischen.
Zucchinihälften mit Hackfleischmischung füllen und 25 Minuten backen. Auf Tellern anrichten und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.