AKTIVIERUNGSPHASE

Fisch an weissen Tagen

Thunfischaufstrich 

Zutaten / 2 Portionen

  • 1 Dose Thunfisch naturell (im eigenen Saft)
  • 2 Eier
  • Schnittlauch
  • Pfeffer, Kräuter nach Belieben
  • 1 EL selbstgemachte Mayonnaise

Zubereitung

Eier hartkochen (ca. 8 Minuten) und abkühlen lassen.Thunfisch aus der Dose in ein Sieb geben, gut auswaschen und abtropfen lassen.

Schnittlauch fein hacken und zusammen mit Pfeffer und Kräutern mit der Mayonnaise mischen. Das Ei kleinschneiden, Thunfisch hinzufügen und mit der Kräuter - Gewürz- Mayonnaise vermischen. Schmeckt auch lecker mit einer kräftigen Portion Curry.

Fischlaiberl (Frikadellen) 

Zutaten (2 Portionen)

  • 200 g Wildlachsfilet
  • 2 Eier
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Senf selbstgemacht
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 Bund frische Kräuter (z.B. Koriander, Dill, Petersilie)
  • Pfeffer (ab Stabilisierungsphase etwas Salz)
  • 1 EL Mandelmehl

Zubereitung

Ca. 100 g Lachsfilet in kleine Stücke schneiden, die anderen 100 g in einer Küchenmaschine fein häckseln. Eier schaumig schlagen. Den Knoblauch und die Kräuter fein hacken. Danach alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und würzen.

Mit 2 Esslöffeln die Lachsmasse portionsweise in eine Pfanne mit Kokosöl legen und von beiden Seiten auf mittlerer Hitze goldbraun braten.

Muscheln

Zutaten  (2 Portionen)

  • 3 Knoblauchzehen
  • 6 Stängel frischer Schnittlauch
  • 6 Stängel frische Petersilie
  • 1/3 Lauchstange
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 EL hochwertiges Olivenöl
  • 1kg Miesmuscheln
  • Currypulver
  • französische Kräutermischung
  • frischer Rosmarin
  • Chilipulver
  • frische Kresse
  • Saft einer ¼ frischen Zitrone

Zubereitung

Erst Knoblauch, Porree und alle Kräuter andünsten, mit einer Tasse Wasser ablöschen und die gewaschenen und geputzten Muscheln dazugeben. 20 Minuten andünsten und umrühren. Vor dem Essen mit dem Saft einer ¼ Zitrone überträufeln

Dorsch

 Zutaten (1 Portion)

  • 180 g Dorsch (tiefgekühlt)
  • ½ Zitrone
  • 2 EL Flohsamenschalenpulver
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Liebstöckel, Dill, Knoblauch
  • 2 Eier
  • Albaöl

Zubereitung

Dorsch in kleine Würfel schneiden. Zitronensaft auspressen und mit Flohsamenschalen zum Fisch hinzufügen.

Frühlingszwiebeln und Liebstöckel sehr klein hacken und mit den anderen Gewürzen ebenfalls dazu geben. Eier unterrühren und ziehen lassen.

Anschließend nochmal gut durchrühren.

Öl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen und mit einem Esslöffel Laibchen

formen und in der Pfanne herausbraten.

Schmeckt lecker mit selbstgemachter Mayonnaise

Lachs-Eier-Muffins

Zutaten (4 Portionen)

  • 4 Eier
  • Pfeffer, verschiedene Gewürze nach Belieben
  • 400 g Lachs (aufgetaut)

Zubereitung

Zu den Eiern je nach Geschmack verschiedene Gewürze geben und mit dem Mixer mixen. Lachs waschen, trockentupfen, in kleine Würfel schneiden und dazugeben. Die Masse in Muffinförmchen (es rentiert sich die Anschaffung von Silikonförmchen) füllen und ca. 15-20 min bei 180 Grad Umluft backen.

Gebratener Saibling

Zutaten (2 Portionen)

  • 360 g Saibling
  • 40 g Lauch
  • Basilikum
  • 2 EL Zitronensaft
  • Kokosöl
  • Pfeffer, Kurkuma, ggf. Fischgewürz

Zubereitung

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und den Saibling auf beiden Seiten anbraten. Lauch und Basilikum dazugeben und kurz anbraten, etwas Kurkuma hinzufügen und mit Zitronensaft aufgießen. Danach noch etwas Wasser dazu gießen und kurz dünsten lassen

Garnelen Cocktail

Zutaten (2 Portionen)

  • 300 g Garnelen
  • Selbstgemachte Mayonnaise
  • Pfeffer, Knoblauch, Kräuter
  • Zitronensaft frisch gepresst
  • 1 Ei 

Zubereitung

Das Ei kochen, abkühlen lassen und in Würfel schneiden, Garnelen in einer Pfanne mit etwas Kokosöl anbraten (falls sie roh sind). Mayonnaise mit Pfeffer, Gewürzen und Zitronensaft mischen.

Danach Eier, Garnelen und Mayonnaise miteinander vermengen und genießen.

Chili Garnelen

Zutaten (1 Portion)

  • 180 g Garnelen ohne Schale
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Chilischote
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • Petersilie, Koriander, Pfeffer
  • 2 EL Kokosöl

Zubereitung

Garnelen waschen und trockentupfen. Chilischote und Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken, Petersilie und Koriander ebenfalls hacken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch anbraten. Garnelen hinzufügen und etwa 1-2 Minute lang anbraten. Frühlingszwiebeln und Chilischote hinzufügen und ggf. mit etwas Pfeffer würzen. Zum Schluss noch Koriander und Petersilie darüber streuen und durchmischen.

Panierter Fisch an Kräuter-Ei

Zutaten (1 Portion)

  • 120 g Fisch nach Wahl (festes Fleisch)
  • 1 Ei von glücklichen Hühnern
  • Kräuter (frisch, TK oder getrocknet)
  • 2 EL Mandelmehl
  • Albaöl
  • Biozitrone

Zubereitung

Die gewaschenen, trockengetupften Filets durch das mit den Kräutern verrührte Ei ziehen. Anschließend in Mandelmehl wenden und in die Pfanne mit erhitztem Albaöl geben und goldbraun braten. Mit 2 Scheiben Biozitrone und ggf. Petersilie garnieren